Domenico Tedesco. (Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)
Foto: Getty Images

Tedescos kompliziertes Abwehrpuzzle

Vor dem Bundesligastart am kommenden Samstagabend gegen RB Leipzig muss Domenico Tedesco in der Abwehr umstellen. Er hat einige Optionen, die eine Entscheidung erschweren.

Beim FC Schalke 04 droht das Ende der Viererkette. Mit Trainer Domenico Tedesco hat der S04 einen Kaderchef verpflichtet, der gerne in einer Dreierkette spielen lässt. Sein bevorzugtes System ist das 3-4-3, welches er während der Spiele immer wieder anpasst und einzelne Spieler positionell verschiebt. Eines, was jedoch stets bleibt, ist die Dreierkette in der Abwehr.

Das Topspiel am Samstagabend wird zwischen Schalke 04 und RB Leipzig ausgetragen. Bei dieser Partie wird Tedesco in der Abwehr umstellen müssen. Benjamin Stambouli schleppt aus der Vorsaison noch eine Sperre von zwei Bundesligaspielen mit sich rum. Im letzten Spiel gegen Ingolstadt (1:1) kassierte er wegen einer Notbremse glatt Rot. Der Franzose wird also erstmal nicht auflaufen können.

Höwedes oder Kehrer?

Dagegen dürfte der Einsatz von Matija Nastasic in Stein gemeißelt sein. Der Serbe war mit Abstand bester Abwehrmann beim DFB-Pokalsieg über BFC Dynamo (2:0) und befindet sich in einer guten Form. Zwei Plätze hat Tedesco somit noch zu vergeben. Thilo Kehrer, Naldo, Benedikt Höwedes und Pablo Insua sind die Kandidaten dafür. Naldo soll am Donnerstag nach überstandener Zerrung wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Sollte der Brasilianer voll belastungsfähig sein, wird er höchstwahrscheinlich die zentrale Position in der Dreierkette einnehmen.

Da Pablo Insua zunächst als Ergänzungsspieler zu werten ist, bleiben Kehrer und Höwedes für die Position rechts in der Abwehrkette. Höwedes plagten vor kurzem aber noch Fersenprobleme. Jedoch hat sich der Ex-Kapitän den Ligastart fest vorgenommen. Fraglich nur, ob er bereits absolut fit ist, denn Höwedes hatte Trainingsrückstand. Er musste sich einer Leisten-OP unterziehen und konnte erst verspätet in die Vorbereitung einsteigen. Hier steht Tedesco eine knifflige Frage bevor, wenn Höwedes sich fit meldet – denn Kehrer hat seine Sache alles andere als schlecht gemacht.

Das Spiel zwischen Schalke 04 und RB Leipzig wird am Samstagabend um 18:30 Uhr in der Veltins Arena angepfiffen. Die Pressekonferenz zu dieser Partie findet am Freitag um 11 Uhr statt.